Berberaffe (Magot)

Macaca sylvanaberberaffe_12_01

Verwandtschaft: Säugetiere > Primaten > Trockennasenprimaten > Altweltaffen > Meerkatzenverwandte > Backentaschenaffen > Pavianartige > Makaken

Verbreitung: Ursprünglich kamen Berberaffen in ganz Nordafrika vor. Heute nur noch in kleinen Gebieten in Algerien und Marokko. Sie leben dort in Zedern- und Eichenwäldern des Atlasgebirges bis in 2000 m Höhe. Außerdem gibt es eine freilebende Population auf dem Felsen von Gibraltar.

Ernährung: Blätter, Knospen, Beeren, Kleintiere, Wurzeln, Samen

Bedrohung: In seinem Verbreitungsgebiet hat der Berberaffe keine natürlichen Feinde. Er leidet aber unter der zunehmenden Zerstörung der Bergwälder, die seinen Lebensraum bilden

Wissenswert: Der Magot ist die einzige in Europa vorkommende Affenart. Man vermutet, dass die Affen Gibraltars schon vor langer Zeit vom Menschen aus Nordafrika mitgebracht wurden

Steckbrief: Berberaffen bekommen nach einer Tragzeit von etwa 7 Monaten ein Junges. Männchen können 13 kg schwer werden. Sie erreichen ein Alter von 20 Jahren.

IUCN-EN

Wollen Sie Pate für dieses oder eines unserer anderen Tiere werden? Dann klicken Sie hier…

< zurück