Griechische Landschildkröte

Testudo hermanniGriechischeLSK_15-01

Verwandtschaft: Reptilien > Schildkröten > Landschildkröten

Verbreitung: Westliche Unterart: Südfrankreich, Italien; Östliche Unterart: Balkanhalbinsel

Nahrung: Landschildkröten sind Vegetarier. Pflanzen, insbesondere rohfaserreiche Kräuter bilden die Hauptnahrung. Gelegentlich fressen sie auch Würmer oder Kot von anderen Tieren.

Feinde: Waldbrände, Füchse. Viele Jahre gelangten Schildkröten in den Handel, wodurch die Wildbestände stark sanken. Heute sind alle Arten geschützt.

Winterstarre: Wechselwarme Tiere halten eine Winterstarre. Im Oktober graben sich T. h. ein und überwintern in leicht feuchtem Substrat bis März bei 4-6°C

Steckbrief:

Höchstalter: >100 Jahre,
i. d. Natur ca. 20-30 Jahre

Panzerlänge:
Weibchen bis 26 cm
Männchen bis 20 cm

pro Jahr bis zu 3 Gelege mit jeweils 2-6 (-14) Eiern
Brutdauer: 90-124 Tage

Schutz: Washingtoner Artenschutzübereinkommen [WA] Anhang: II; EG-Verordnung 1320/2014 [EG] Anhang: A; FFH-Richtlinie EG 2013/17 [FFH] Anhang: II; FFH-Richtlinie EG 2013/17 [FFH] Anhang: IV; streng bzw. besonders geschützt nach BNatSchG [BG] Status: s

Wollen Sie Pate für dieses oder eines unserer anderen Tiere werden? Dann klicken Sie hier…

< zurück