Rothandtamarin

Saguinus midasRothandtamarin16-01

Verwandtschaft: Säugetiere > Primaten > Trockennasenprimaten > Neuweltaffen > Krallenaffen > Tamarine

Verbreitung: Brasilien, Französisch Guiana, Guyana, Suriname

Lebensraum: Wälder mit dichtem Unterholz

Gefährdung: nach IUCN nicht gefährdet

Lebensweise: tagaktive Baumbewohner, in Gruppen bis 15 Tiere

Größe: ca. 24 cm Kopfrumpflänge; plus ca. 39 cm Schwanz

Gewicht: 400 bis 550 g

Lebenserwartung: ca. 10 bis 15 Jahre

Nahrung: Allesfresser u.a. Früchte, Insekten, Baumsäfte

Wissenswert: Rothandtamarine, auch Goldhandtamarin genannt, halten sich meist auf den Bäumen auf, wo sie sich auf allen vieren oder springend fortbewegen. Das Sozialverhalten ist stark ausgeprägt, innerhalb der Gruppe kommt es selbst unter den Männchen kaum zu Aggressionen, die Fellpflege und eine Reihe von Lauten dienen der Kommunikation und Interaktion.
Nach einer Tragzeit von ca. 140 bis 145 Tagen werden meist Zwillinge geboren. Diese werden ca. 3 Monate von der Mutter gesäugt und sind mit 1 bis 2 Jahren Geschlechtsreif.

IUCN_LC

Wollen Sie Pate für dieses oder eines unserer anderen Tiere werden? Dann klicken Sie hier…

< zurück