Rotschulterente

Callonetta leucophrysRotschulterente04-03

Verwandtschaft: Vögel > Gänsevögel > Entenvögel > Schwimmenten

Verbreitung: Südamerika: Paraguay, Argentinien und Brasilien

Lebensraum: bewaldete Savannenlandschaften mit Sümpfen und Kleingewässern

Lebensweise: tagaktiv; paarweise oder in kleine Familienverbänden

Größe: bis 38 cm Körperlänge

Gewicht: bis 350 g

Lebenserwartung: bis zu 15 Jahre

Nahrung: Wasserpflanzen, Weichtiere, Wasserinsekten

Wissenswertes: Sie brütet in Baumhöhlen und kann auch ruhend hoch in den Ästen von Bäumen beobachtet werden. Die Männchen sind ohne individuelle Farbvariationen. Bei den Weibchen dagegen ist die helle Gesichtszeichnung leicht variabel.
Die Eiablage erfolgt von April bis August. Die Rotschulterente Brütet in Baumhöhlen. Es werden 8 bis 12 Eier gelegt, die ca. 26 Tage bebrutet werden. Die Küken haben ein Schlupfgewicht von ca. 18 g.

Gefährdung: nach IUCN nicht gefährdet

Wollen Sie Pate für dieses oder eines unserer anderen Tiere werden? Dann klicken Sie hier…

< zurück