Zwergotter (Kurzkrallenotter)

 otter_12-02Aonyx cinerea

Verwandtschaft: Säugetiere > Raubtiere > Hundeartige > Marder > Otter > Fingerotter

Verbreitung: Südostasien

Lebensraum: Zwergotter leben in Flüssen, Seen, Küstengewässern und überfluteten Reisfeldern.

Ernährung: Muscheln, Schnecken, Krebse

Lebensweise: Zwergotter haben beim Muschelfang eine besondere Technik. Eine gefundene Muschel wird an Land gebracht und sofort nach weiteren gesucht. Nachdem sich die Muscheln in der Sonne geöffnet haben, können sie verzehrt werden.

Fortpflanzung: Es werden jeweils 1-2, in Zoos bis 5 Junge geboren. Im Alter von 9 Wochen beginnen sie zu schwimmen. Der Rüde bleibt bei der Familie, hilft bei der Aufzucht und trägt Mutterfähe und Welpen Futter zu.

Malaysische Fischer setzen abgerichtete Zwergotter gerne als Helfer beim Fischen ein.

Beliebt sind Zwergotter auch bei Reisbauern, da sie in den Feldern schädigende Krebse fressen

Schutz: Washingtoner Artenschutzübereinkommen [WA] Anhang: II; EG-Verordnung 750/2013 [EG] Anhang: B; streng bzw. besonders geschützt nach BNatSchG [BG] Status: b

IUCN-VU

Wollen Sie Pate für dieses oder eines unserer anderen Tiere werden? Dann klicken Sie hier…

< zurück