Palawan-Pfaufasan

Polyplectron napoleonis

männlicher Palawan-Pfaufasan

Verwandtschaft: Vögel > Hühnervögel > Fasanenartige > Pfaufasan

Lebensraum: feuchter Urwald in den Küstenebenen der philippinischen Insel Palawan

Lebensweise: monogam, tagaktiv

Flügellänge: Männchen bis zu 19 cm; Weibchen bis zu 17,5 cm

Gewicht: Männchen bis 450 g; Weibchen bis 325 g

Fortpflanzung: 20 bis 22 tage Brutzeit, mehrere Gelege pro Jahr

Nahrung: Insekten, Früchte und Samen

Wissenswertes: Das Männchen weist ein Gefieder auf, das sehr dicht mit grün- bis türkisfarbenen, irisierenden Federpartien besetzt ist. Auf dem Schwanz verlaufen diese auffallenden Augenin zwei Reihen. Rund um die Augen ist die Hautpartie rötlich gefärbt. Die Weibchen tragen dagegen ein unauffälliges dunkelbraunes Gefieder.

Der Bestand auf der Insel Palawan ist unbekannt. Diese Art gilt als gefährdet, da sie in den Urwäldern, in denen Holz geschlagen wird, nur noch mit deutlich geringeren Bestandszahlen vorkommt.

Nach Weltnaturschutzunion als “gefährdet” eingestuft

Wollen Sie Pate für dieses oder eines unserer anderen Tiere werden? Dann klicken Sie hier…

< zurück