Winter-Imbiss mit Straßenverkauf startet wieder!

Während unserer Wintersaison könnt ihr nicht nur als Besucher unsere Speisen und Getränke im Imbiss genießen. Es findet wieder unserer winterlicher Speisenverkauf am alten Zoo-Eingang (Am Zoo 35) statt. Somit könnt ihr auch auf einem Spaziergang entlang der Oker bzw. des Südsees Pommes, frische Waffeln, Glühwein, Kinderpunsch, heiße Schokolade, Kaffee und vieles mehr bei uns erwerben und auch vor Ort verspeisen!

Geöffnet hat unser Imbiss und der Straßenverkauf täglich von 11:30 Uhr bis 16:30 Uhr (Straßenverkauf am Wochenende bis 17:00 Uhr)! Zahlung ist natürlich auch bargeldlos möglich! Der Zoo und das „Café am Eingang“ haben weiterhin täglich geöffnet.

Eine Anfahrt mit dem Auto ist dorthin nicht möglich! Falls ihr den Zoo besuchen wollt, ist das weiterhin normal über den Eingang an der Leipziger Str. 190 möglich. Dieses Angebot steht euch beim Zoobesuch natürlich auch zur Verfügung.

Das Winter-Imbiss-Angebot wird voraussichtlich bis zum 31.01.2023 in dieser Form stattfinden. Falls sich etwas ändert, findet ihr die Infos hier dazu!

Wir freuen uns auf euch!

Spinnenfuß und Krötenbein, wo sind die kleinen Gespensterlein?

Kommt und feiert mit uns am 31.10.2022 Halloween im ZOO BRAUNSCHWEIG.

Die Highlights:

  • Kinderschminken (kostenfrei) in der Orangerie
  • Hüpfburg für Kinder bei den Zwergmangusten
  • Halloween Spezialrätsel – bitte unbedingt einen Stift mitbringen
  • verschiedene Zoo-Lotsen Treffpunkte über den ganzen Tag verteilt (z. B. bei Waschbären, Trampeltieren, Stachelschweinen, Zwergmangusten und Tigern)
  • ein besonders geschmückter Zoo
  • erweitertes Angebot der Schaufütterungen für diesen Tag:

10:15 Uhr – Waschbären und Stinktiere

11:30 Uhr – Zwergmangusten

14:15 Uhr – Geparden

15:15 Uhr – Stachelschweine

Zusätzlich zum Speiseangebot im Imbiss und Café hat auch der Waffelwagen geöffnet.

Halloween lebt vom Mitmachen, daher freuen wir uns umso mehr über viele verkleidete große und kleine Besucher! Für diesen Tag gilt für verkleidete Kinder ein ermäßigter Eintrittspreis von 5 Euro.

Öffnungszeiten: 09:00 bis 17:00 Uhr (Einlass bis 16:00 Uhr)

(wetterbedingte Veranstaltung)

Tierische Unterstützer!

Ihr wollt unsere Tiere und unsere Arbeit mit mehr als einem Zoobesuch unterstützen? Dann könnt ihr eine Tierpatenschaft über unsere Homepage unter

https://zoo-bs.de/patenschaften/ abschließen,

Tickets für unsere Jahres- oder Tageskarten (z. B. zum Verschenken) unter https://zoo-bs.de/shop/ kaufen

oder direkt per PayPal an info@zoo-bs.de

bzw. direkt über unser Patenschafts- und Spendenkonto spenden:

IBAN DE51 2505 0000 0150 2964 08

BIC NOLADE2HXXX

Da wir viele Exoten und Spezialfresser im Zoo haben, bitten wir von Futterspenden abzusehen. Viele Futterarten, die wir für unsere Tiere brauchen, bekommen wir nur bei speziellen Zoofutterlieferanten.

Oder wollt ihr uns statt mit Geld lieber mit „Geschenken“ unterstützen, dann schaut auf unsere Wunschliste bei Amazon:

https://amzn.eu/fA47T5N

Wir danken euch allen!

Euer Zoo Braunschweig-Team und die Familie Wilhelm

Tages- und Jahrestickets nun auch online erhältlich!

Bei Onlinekauf des Jahrestickets schenken wir euch 10 Tage extra!

Ab sofort könnt ihr bei uns Tages- und Jahresticket, unsere neue digitale Jahreskarte, für den nächsten Zoobesuch erwerben!

Tagesticket:

  • nicht personengebunden
  • ab Kaufdatum oder ab einen selbstgewählten Datum 365 Tage gültig
  • zahlbar mit PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder per Lastschrift
  • das per Email zugesandte Tagesticket (QR-Code) kann auf mehreren Endgeräten gespeichert werden und wird z. B. mit dem Handy vorgezeigt und von uns abgescannt
  • natürlich könnt ihr es auch ausdrucken und vorzeigen
  • ablegbar in eurem Apple Wallet
  • zusätzlich abrufbar über unseren Login & Profil-Bereich

Jahresticket:

  • personengebunden
  • nicht übertragbar
  • ab Kaufdatum oder ab einen selbstgewählten Datum 365 Tage gültig (online 10 Tage extra) und beliebig oft nutzbar
  • zahlbar mit PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte, per Lastschrift und Vorkasse
  • Bei dem Jahresticket “Kind mit freier Begleitpersonen” ist das Kind personalisiert und die Begleitperson (z.B. ein Eltern- oder Großelternteil etc.) ist frei wählbar
  • NEU! Bei dem Jahresticket „Erwachsener mit freiem Kind“ ist der Erwachsene auf dem Ticket personalisiert und das Kind ist bei jedem Besuch frei wählbar!
  • ablegbar in eurem Apple Wallet
  • jederzeit abrufbar über unseren Login & Profil-Bereich

Ablauf der Bestellung für das Jahresticket:

Ihr sucht das entsprechende Jahresticket aus, tragt den Vor- und Nachnamen, sowie das Geburtsdatum ein und ladet ein gut erkennbares Gesichts-Foto des Ticketsinhabers hoch. Optional könnt ihr noch auswählen ab wann das Jahresticket gültig sein soll. Beim Kauf muss zwingend ein Kundenkonto angelegt werden. Dort könnt ihr in eurem Login & Profil-Bereich unter „Profil bearbeiten“ bzw. „Meine Tickets“ jederzeit eure Tickets und deren Gültigkeitsdauer einsehen bzw. nochmal herunterladen. An der Kasse benötigen wir zum Abscannen den QR-Code, der euch als PDF-Datei per E-Mail zugeschickt wird. Ein Ausdruck ist nicht mehr nötig! Ihr zeigt einfach das Jahresticket auf eurem Handy vor.

Plastikkarten für das Jahresticket werden nur noch auf Wunsch und gegen eine Gebühr von 2,50 € ausgedruckt und können beim nächsten Zoobesuch an der Kasse abgeholt werden.

Hier geht es zu unserem Ticketshop!

Balistar

Leucopsar rothschildi

Verwandtschaft: Vögel > Sperlingsvögel > Singvögel > Stare

Verbreitung: Südostasien in Indonesien auf der Insel Bali

Lebensraum: Trockenwald, Graslandschaften und landwirtschaftliche Nutzflächen

Fortpflanzung: Brutdauer 12 – 14 Tage; 2 – 3 Eier

Größe: ca. 25 cm Gesamtlänge

Gewicht: ca. 70 – 105 g

Nahrung: Ameisen, Raupen und Termiten, sowie Früchte und Samen

Feinde: Der größte Feind des Balistars, auch Rothschild-Maina genannt, ist der Mensch.

Wissenswert: Es gibt im Freiland nur wenige Dutzend Vögel, von denen immer wieder welche illegal für den Heimtier-handel gefangen werden. 2001 wurden im letzten Rückzugs-gebiet der Art, dem Bali-Barat-Nationalpark noch 6 Vögel gezählt. 2006 war der Bestand vermutlich ausgestorben.
Ab 2011 wurden dann Nachzuchtvögel mit der „soft release“ Methode erfolgreich ausgewildert, und 2019 konnten nach der Brutzeit 256 Vögel gezählt werden.

Gefährdung: nach der Weltnaturschutzunion (IUCN) vom Aussterben bedroht

zurück

Corona-Empfehlungen für euren Zoobesuch

Ab dem 03.04.2022 ist die Masken- und Nachweispflicht für euren Zoobesuch aufgehoben!

  • keine Voranmeldung und keine Nachweispflicht mehr nötig!
  • keine Maskenpflicht weder im Innen- noch im Außenbereich
  • Zahlt nach Möglichkeit bargeldlos und kontaktlos oder nutzt unsere Online-Tickets
  • Haltet euch an die empfohlenen Abstands-, Hygiene- und Verhaltensregeln zur Vorbeugung von Infektionen
  • in den Innenbereichen (wie Tierhäuser, Café, Toiletten oder Imbiss) empfehlen wir euch bei starkem Besucherandrang eine OP- oder FFP2-Maske zu tragen
  • Desinfektionsmittel bzw. Händewaschgelegenheiten stehen an den Toiletten am Eingang, am Imbiss, am Waffelwagen und am Streichelhof zur Verfügung

Wir freuen uns auf euch!

Euer ZOO BRAUNSCHWEIG-Team und Familie Wilhelm

Nordopossum

Didelphis virginiana

Verwandtschaft: Säugetiere > Beuteltiere > Beutelrattenartige > Beutelratten > Opossums

Verbreitung: Osten der USA bis Costa Rica; inzwischen auch in Neuengland, Südkanada und Pazifikküste

Lebensraum: bewaldete oder buschbewachsene Gebiete; als Kulturfolger auch Plantagen, Parks und in Städten

Lebensweise: nachtaktiv

Größe: ca. 32 – 50 cm Kopf-Rumpflänge

Gewicht: bis zu 5,5 kg

Geschlechtsreife: mit ca. 6 – 9 Monaten

Lebenserwartung: ca. 3 – 5 Jahre

Nahrung: Allesfresser u.a. Insekten, kleine Wirbeltiere, Aas, Früchte, Körner

Wissenswertes: Das Nord- oder Virginia-Opossum ist in den USA und inSüdkanada die einzige verbreitete Art der Beutelsäuger. Die Nordopossums verbringen ca. 18 Stunden des Tages mit Schlafen. Mit dieser beachtlichen Stundenzahl gehören sie zu den verschlafensten Tieren überhaupt. Zu den natürlichen Feinden der Nordopossums zählen unter anderem Kojoten, Füchse, Eulen und große Greifvögel. Wenn sie bedroht werden, stellen sie sich tot. Dieses Totstellen ist so auffällig, dass es in Amerika als „playing possum“ zur Redewendung wurde.

Nach Weltnaturschutzunion (IUCN) nicht gefährdet

zurück

Monster und Hexen willkommen!

Am Wochenende vom 30. bis 31.10.2021 wird im Zoo wieder Halloween gefeiert und ihr dürft euch auf einen gruseligen Rundgang freuen! Einlass ist ab 9:00 Uhr. Verkleidete Kinder erhalten eine kleine Futtertüte gratis. Die Tickets könnt ihr online in unserem Webshop oder an der Tageskasse kaufen. Bei größerem Andrang wird es für Onlineticket-Inhaber einen seperaten Eingang geben. Zusätzlich zum Speiseangebot im Imbiss und Café hat der Waffelwagen geöffnet, dort ist auch Glühwein und Kinderpunsch zu bekommen.

Ein erweitertes Angebot der Schaufütterungen für diese Tage steht auch noch auf dem Programm:

• 10:15 Uhr Waschbären und Stinktiere

• 11:30 Uhr Zwergotter

• 15:15 Uhr Stachelschweine

Kostenlose Zooführungen um 12:00 Uhr und 15:00 Uhr (Startpunkt ist die Bambusbar hinter dem Eingang)

Einlass am 30.10.2021 von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr (geöffnet bis 18:30 Uhr)

Einlass am 31.10.2021 (ACHTUNG ZEITUMSTELLUNG!) von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr (geöffnet bis 17:00 Uhr)

Wetterbedingte Veranstaltung!

Wir freuen uns auf euch!

Breitrandschildkröte

Testudo marginata

Verwandtschaft: Reptilien > Schildkröten > Halsberger-Schildkröten > Landschildkröten > Paläarktische Landschildkröten

Verbreitung: Süden und Südosten Europas

Lebensweise: tagaktiv, standorttreu

Lebenserwartung: über 60 Jahre

Größe: ca. 4 bis 5 kg

Geschlechtsreife: mit ca. 10 Jahren

Nahrung: Pflanzliche Nahrung, vorwiegend rohfaserhaltige Gräser, Wildkräuter und Blätter sowie Blüten, selten Früchte

Wissenswertes: Pro Tag wandern sie auf der Suche nach Nahrung und Wasser zwischen 100 und 400 Meter. Gegen Ende Herbst, meist im November, suchen sie sich einen sicheren Unterschlupf oder vergraben sich im Erdreich und halten eine drei- bis viermonatige Winterruhe. Als wechselwarme (poikilotherme) Tiere sieht man die Breitrandschildkröte oft beim Sonnenbaden. Die Wärme der Sonneneinstrahlung aktiviert ihren Stoffwechsel, das Herz-/Kreislaufsystem und die Verdauung. Leider werden wildlebende Breitrandschildkröten immer mehr von Straßenbau und fortschreitender Urbanisierung verdrängt.

Nach Weltnaturschutzunion (IUCN) nicht gefährdet.

zurück